Aktuelles

Personal­information April 2021

In den letzten Monaten mussten wir immer wieder Kurzarbeit machen, um die wechselnde Ausgangslage auszugleichen. Außerdem haben viele Kollegen (zeitweise) von zu Hause aus gearbeitet. Für die Steuererklärung für das Jahr 2020 ist deshalb einiges zu beachten.

Kurzarbeitergeld:

  • Nur Arbeitnehmer, die mehr als 410 € Kurzarbeitergeld erhalten haben, müssen eine Steuererklärung machen
  • Das Kurzarbeitergeld wird zu allen Einkünften dazugerechnet, um den individuellen Steuersatz zu ermitteln
  • Dies bedeutet nicht automatisch, dass eine Steuernachzahlung fällig wird


Mobiles Arbeiten:

  • in der Steuererklärung kann eine Homeoffice-Pauschale geltend gemacht werden
  • für jeden Tag Homeoffice werden 5 € angerechnet, max. jedoch 600 € pro Jahr
  • die Pauschale wirkt erst steuermindernd, wenn die Werbungskostenpauschale (alle beruflichen Ausgaben) 1.000 € übersteigt